Sommerkleid »SbY«

Sommerkleid Stitched by you

Ich habe es schon wieder getan und den Schnitt aus der Stitched by You zum 4. Mal genäht. Da der Schnitt aber keinen Namen hat, gibts einen von mir: SbY. Voll kreativ, oder? Das ist jetzt wohl ganz offiziel mein Lieblingsschnitt. Lange war es ja »Friday Evening« aus der Ottobre. Abwechslung muss sein. 😉

Die anderen Varianten vom Kleid gibt es hier, hier und hier zu sehen. Ganz nach Anleitung habe ich den Schnitt nie genäht. Irgendwas wurde immer geändert. Mal die Ärmellänge oder die Art der Bänder. Das eine Band soll ja durch einen Tunnel im Rücken. Im ersten Versuch wurden es nur kurze Bänder an einer Seite, dann rechts und links ein Band, da es von hinten so einfach schöner aussieht. Die letzte Variante kommt sogar ganz ohne Raffung und Bänder aus. Demnächst folgt noch eine Variante ganz ohne Ärmel. Schnitte ändern macht mir viel mehr Spaß als immer neue Schnitte abzupausen oder zu kleben.

Ob die Ärmel so bleiben, weiß ich noch nicht. Irgendwie dachte ich, dass es nicht schaden kann, die Ärmel etwas länger zu machen. Abends ist es auch im Sommer mal kühler und gegen Sonnenbrand hilf es genauso. Mal sehen, vielleicht zeige ich am Ende des Sommers das Kleid mit kürzeren Ärmeln.

Genäht war das Kleid wie immer recht schnell, nur leider habe ich mich beim Zuschneiden vertan. Die Raffung ist nun auf der falschen Seite. Ich tu aber einfach so, als wäre das Absicht. Ist ja auch langweilig immer den gleichen Schnitt zu tragen. Da muss Abwechslung rein! 😉

Das auf den Bildern ist kein Babybauch. Ich seh immer so aus und steh dazu. 🙂

Das erste Kleid habe ich aus Baumwolljersey genäht, das zweite aus Viskosejersey und diese Variante finde ich für den Sommer deutlich angenehmer. Daher habe ich mich auch im letzten Herbst ordentlich mit Viskosejersey eingedeckt. Keine Ahnung warum ich den erst so doof fand und es immer Baumwolljersey sein musste. Naja, Vorlieben ändern sich.

Sommerkleid Stitched by you

Da heute der MeMadeMittwoch auf den 1. Mai fällt, kann ich heute ganz entspannt den Beitrag schreiben und auch in Ruhe schauen, was andere so nähen. Meist bleibt dafür nicht viel Zeit und fürs Kommentieren leider noch weniger.

Schnitt: 1 aus der Stitched by you Nr. 1/2014
Größe: 36 (nach Tabelle gewählt und passt)
Änderungen: ohne Tunnel im Rücken, um ca. 7 cm gekürzt, Ärmel kürzer,
Stoff: Viskosejersey vom Stoffmarkt


Stofftausch Mannheim

Am 25. Mai noch nichts vor?

In Mannheim werden Stoffe getauscht!

11 Kommentare bei „Sommerkleid »SbY«“

  1. Auch wieder eine sehr schöne Variante! Der Stoff gefällt mir und ich finde Viskose fällt sehr schön. Das wird bestimmt ein Hit im Sommer 🙂 Ich finde die Ärmellänge auch sehr praktisch und trage die gern.
    Liebe Grüße
    Katharina

    1. Da bin ich ja beruhigt, dass die Ärmellänge doch nicht so exotisch ist. Alles zwischen richtig kurz und 3/4 ist recht selten.
      LG Nadine

  2. Ein wunderbares Kleid, der Viskosejersey macht es noch ein wenig edler als die Modelle aus Baumwolljesey. Sehr schön die kleine Raffung, das ist wirklich das gewisse Etwas! Toll geworden und steht Dir sehr sehr gut. LG Kuestensocke

    1. Genau, die Raffung ist das beste am ganzen Kleid. Toll aber auch nicht zu aufdringlich.
      LG Nadine

  3. Dein Sommerkleid sieht echt wunderschön aus. Jede Variante ist toll geworden.
    Viele Grüße Elke

  4. Schön! Ich mag ja sehr gerne Schnitt mit Knoten, Raffungen……
    Herzliche Grüße
    Sabine

  5. Das Kleid mit der raffinierten Raffung hat etwas ganz besonderes und aus diesem schönen Stoff genäht ist es ein echter Hingucker. Viel Freude beim ausführen.
    lG Silke

  6. Dein Kleid gefällt mir sehr gut und die Länge passt super dazu. Schön wenn ein Schnitt wandlungsfähig ist und immer wieder genäht wird.

    LG, Heike

  7. „Babybauch“ *hihi*…das werde ich meinem Mann jetzt auch genauso sagen: Ich seh nämlich auch immer so aus!
    Dein Kleid finde ich sehr schön und ich wünsche Dir lange viel Freude damit.
    Liebe Grüße
    Susan

Schreibe einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diesen Blog einverstanden. Mehr Infos findest du in der Datenschutzerklärung.