WKSA 2018 – fast fertig

Fashion Style Kleid 10

Pünktlich zum 3. Advent ist es wieder Zeit für den WKSA 2018 auf dem MMM-Blog – immerhin das 4. Treffen und langsam wird die Zeit knapp. Nachdem ich fast am Abpausen gescheitert wäre, läuft es nun richtig gut. Ich habe bald 2 tolle neue Kleider und bin für Weihnachten bestens ausgestattet. Aber nun erst mal der Reihe nach.

Letzte Woche habe ich hier das Oberteil vom Probeteil gezeigt. Den Fehler mit der falschen Länge der Vorderteile lies sich schnell beheben. Das Kleid war dann auch recht schnell fertig genäht. Die Anleitung habe ich dabei ignoriert und musste nur kurz überlegen, wie ich den Kragen richtig in der Seitennaht befestige. Ein Blick auf die fertigen Kleider in der Fashion Style war hilfreicher als die Anleitung. Im Nachhinein ist die Anleitung verständlich. Wenn man das Kleid noch nicht genäht hat, bringt sie nicht so viel. Keine Ahnung, wie man recht einfache Sachen so kompliziert (weil genau) formulieren kann. Weiter unten gibt es meine Anleitung.

Fashion Style Kleid 10

Das Probekleid hat noch keinen Saum. Den muss ich noch nähen und dann ist es fertig für den 1. Weihnachtsfeiertag. Die Rockteile hatte ich 17 cm gekürzt (= Schnittteil falten) und mit 2,5 cm Saum ist es für mich (1,6 m groß) eine gute Länge. Bei Viskosejersey muss man beim Kragen echt aufpassen. Im ersten Versuch hatte ich ihn ohne Wondertape abgesteppt und dabei wurde er arg gedehnt. Sah dann an mir doof aus. Die 2. Runde mit Wondertape ist besser geworden. Wenn ich den Kragen umschlage liegt er dann vernünftig. Ein kritischer Blick auf die fertigen Modelle in der Fashion Style zeigt aber, dass er je nach Stoff zum Teil echt blöd/zuppelig fällt. Wie gesagt, Umschlagen reicht bei mir um das Kragenproblem zu lösen.

Das richtige Weihnachtskleid besteht noch aus Einzelteilen. Der Rock ist aber zumindest zum Säumen vorbereitet. Ärmel müssen nur noch eingenäht werden und dann der gesäumte Rock dran, fertig. Hach wie schön.

Miette in blau

Mein derzeitiges Sorgenkind ist die Miette, die farblich so schön zum Kleid passen würde. Noch 1, 5 Ärmel, der Kragen und die Knopfleiste trennen mich vom perfekten Weihnachtsoutfit. Mal sehen, ob ich das noch schaffe.

Jetzt seh ich mir aber erst mal an, wie weit andere schon sind und wünsche allen einen schönen 3. Advent.

Nähanleitung

Als Hilfe an alle, die die Anleitung auch nicht verstehen (und für mich, wenn ich das Kleid später mal wieder nähen möchte):

  • Das rechte Vorderteil bekommt eine Falte. Anfang, Ende und Tiefe markieren. Anfang und Ende mit rechter Seite innen übereinander legen und bis zur markierten Tiefe nähen. Ich habe die Falte dann zum Arm hin gelegt und an der Schulter-Nahtzugabe befestigt.
  • Kragen im Nacken zusammennähen. Rückenteile zusammen nähen
  • Schultern feststecken, Kragen am Halsausschnitt des Rückteils feststecken. Ich habe alles in einem Rutsch zusammen genäht.
  • Die Belege werden im Nacken zusammengenäht. Damit man das richtig macht, einfach die Belege rechts auf rechts passend auf den Kragen legen und gucken, wie es genäht werden muss.
  • Dann die Belege wieder rechts auf rechts auf den Kragen, annähen, umfalten und Außenkante absteppen. Im Nacken den Beleg an der Nahtzugabe des Halsausschnitts befestigen. (Laut Anleitung soll der Beleg noch an der Falte befestigt werden, sah bei mir aber sch… aus.)
  • Wickelteile übereinander legen, dabei liegt das rechte Teil oben, Rückteil darüber und zusammen nähen. Beim Kragen aufpassen: Die Kurve gehört in den Armausschnitt! Also nur die geraden Außenkanten mitfassen.

Falls noch Fragen offen sind, kann ich auch gerne noch eine Anleitung mit Bildern erstellen. Der Stoff für ein Shirt (oder weiteres Kleid) liegt schon bereit. 🙂

16 Kommentare bei „WKSA 2018 – fast fertig“

  1. Ein blaues „Spitzkleid“ ist perfekt fürs Fest und ergänzt mit der dunkelblauen Miette ein sehr stimmiges Outfit. Ich drück die Daumen, dass du das schaffst 👍🏻

    Liebgruss Doreen

  2. Da hast du noch ein bisschen was vor Dir. Aber spannend klingt dein Projekt. Ich drücke dir die Daumen, dass du es zeitlich noch schaffst. Das blau sieht im übrigen sehr hübsch aus. Genau meine “Lieblingsblaufarbe”.
    Liebe Grüße,
    Sarah

    1. Es wird. Ich habe den ersten Ärmel fast fertig.
      LG Nadine

  3. Oh, du willst auch eine Miette drüber tragen, wie schön! Und auf Tragefotos vom Zipfelkleid bin ich total gespannt …
    Liebe Grüße von Doro

  4. Eine Miette würde perfekt passen, ich drück die daumen dass du es schaffst.
    Dein Probeteil und das Spitzenkleid gefallen mir gut, wie sie wohl angezogen aussehen mit dem asymetrischen Saum?

    LG, Heike

    1. Das mit der Miette könnte echt noch was werden. Danke fürs Daumen drücken.
      LG Nadine

  5. Na, aber insgesamt bist Du doch super in der Zeit und das Jäckchen klappt sicherlich auch noch – spätestens dann zum neuen Jahr 🙂 Ich kenne das Kleid nicht und bin sehr gespannt wie das zipfelig anmutende Stück dann an der Frau aussieht!

    Liebe Grüße, Anne

    1. Mich hat die erste Anprobe überzeugt. Finde das Kleid an mir sogar schöner als in der Zeitschrift. Es ist nicht zu zipfelig.
      LG Nadine

  6. Das Kleid sieht echt hübsch aus, ich bin gespannt auf die Tragefotos und drücke die Daumen dass die Miette noch fertig wird 🙂
    Liebe Grüße
    Katharina

    1. Danke fürs Daumen drücken. Ich stricke so schnell ich kann. Zur Not geht’s auch ohne Knöpfe. 😉
      LG Nadine

  7. Hey Nadine, ich drück dir die Daumen, dass du noch fertig wirst. So ein passendes selbstgestricktes Jäckchen ist natürlich die Krönung für dein Weihnachtskleid. Liebe Grüße, Jenny

  8. Was für ein schöner Stoff! Das wird ein schönes, besonderes Kleid, noch dazu mit diesem asymmetrischen Schnitt. Ich bin sehr gespannt auf die Tragefotos!
    Liebe Grüße und frohes Stricken
    Victoria

  9. Beide Kleider finde ich im positiven Sinne sehr ungewöhnlich und besonders. Freue mich ebenfalls bald auf Tragefotos.

    LG Carola

  10. Wow, das ist schön geworden! Ich bin ja ehrlich gesagt schon am Abpausen des Schnitts gescheitert. In dieser Fashion Style sind so viele schöne Kleider, aber ich habe sie frustriert in die Ecke geschmissen. Erfreulich zu sehen, dass du weiter gekommen bist. 🙂

  11. Das sieht schon super aus, mittlerweile hast Du sicher beide Kleider fertig. Da Du wie ich eher zu den kleinen Frauen gehörst, bin ich auf die Tragefotos gespannt und wie diese Kleider bei kleinen Frauen wirken.

    LG
    Sandra

Kommentare sind geschlossen.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diesen Blog einverstanden. Mehr Infos findest du in der Datenschutzerklärung.