WKSA 2015 – Teil 2

Ich habe die letzte Woche schon einiges geschafft. Dabei hatte ich erst befürchtet, ich übernehme mich mit der Teilnahme am WKSA. Macht aber mit den lieben Kommentaren und so vielen anderen Ideen total viel Spaß.
Weihnachten trage ich nun definitiv das Kleid 13 aus der Fashion Style 08/2015. Das Probeteil ist auch schon fertig und richtig gut geworden. Zumindest bin ich total begeistert und befördere es vielleicht noch zum offizielen Weihnachtskleid 2015.  Aber dazu später mehr.

Ich habe den Schnitt ein bisschen geändert, da mir ja das doppelte Vorderteil nicht so gefällt. Das war zum Glück ganz einfach. Habe den Schnitt abgezeichnet, die Falten mit Klebeband geklebt, das Rückteil aufgelegt und dann den fehlenden Teil des vorderen Rocks davon übernommen.
Schnitt (2)
Zur Erinnerung, das Kleid sieht eigentlich so aus:

WKSA_1 (2)
Funktioniert auch am fertigen Kleid und nicht nur mit Folie. :). Beim nächsten Mal werde ich die Rückteile aber nicht vollständig zusammen nähen sondern einen Gehschlitz lassen. Der Rock ist doch etwas eng, von der Form aber sehr schön klassisch. Bei dem Probekleid werde ich mich bei Gelegenheit ransetzten und das noch ändern. Sonst ist es aber tragbar.

Da ich ja nur ein Vorderteil habe musste ich das Kleid ein bisschen anders nähen. Nach Anleitung werden ja die Vorderteile am Ausschnitt verstürzt. Also habe ich noch einen Beleg zugeschnitten. Dann habe ich die Schulternähte der Kleidteile geschlossen und die der 3 Belege und das dann verstürzt. An Bügeleinlage hatte ich auch einen höheren Verbrauch. Die war in der Anleitung nur für die Belege im Rückenauschnitt vorgesehen. Ich habe sie aber  noch zusätzlich auf den vorderen Beleg, den Einsatz an der Taille und einen 2 cm Streifen im Faltenbereich aufgebügelt. Dadurch sind die Falten wirklich sehr schön und auch stabil geworden. Mein Jersey ist nicht weiter dick sondern so ganz normal und das wäre ohne Einlage bestimmt eine ziemlich labbrige Angelegenheit geworden. War zumindest meine Befürchtung.

WK_2015_Probe (7)

Leider habe ich aber nicht den perfekten Weihnachtsstoff gefunden. Am Freitag war ich zwar auf dem Stoffmarkt in Mannheim, bei Dauerregen hatte ich dann doch keine Lust ewig jeden Stand abzusuchen und nichts passendes gefunden. Das liegt aber nicht nur am Stoffmarkt. Ich bin mit zu genauen Vorstellungen hingegangen und die Stoffe mussten auch noch gegen das Probekleid bestehen. Da gefällt mir der Stoff nämlich wirklich gut (obwohl ich den unvernäht nicht so doll fand). Irgendwie passt er für mich sehr gut zum Schnitt. Daher nun meine Überlegung, ob ich nicht schon mein Weihnachtskleid habe. Das wäre Plan C. 🙂 Plan B besteht aus 2 m bordeaux farbenen Jersey, Textilfarbe in gold glitzer (beides noch nicht gekauft) und Zweifeln, ob das gut geht ( schon ausreichend da). 

Beim Kleid für den 25. Dezember bin ich auch schon recht weit. Da gab es einen tollen Stoff für. Der – oh Schreck – ziemlich rosa ist. Jetzt nicht ganz so mein Ding, aber er hat mir spontan für das Kleid aus der Burda easy gefallen. Mit einem anderen Schnitt kann ich ihn mir ehrlich gesagt nicht vorstellen.

StoffWKSA_1 (5)
Das sollte doch zusammen passen? Leider kommt auf dem Foto die Farbe nicht so gut rüber. Der Stoff ist doch mehr rosa als bunt … Mal sehen wie es als fertiges Kleid aussieht. Da wirkt ein Stoff ja wieder anders. Stoff ist auch schon gewaschen und der Schnitt kopiert. Da gibt es aber kein Probeteil, ist ja ein einfacherer Schnitt.

Vor den Falten hatte ich doch ganz schön Respekt. Die haben sich aber super gut nähen lassen. Bin gerade total begeistert von dem Schnitt aus der Fashion Style. Wirklich super zu nähen und da werden auf jeden Fall noch ein paar Kleider folgen. Macht nämlich auch ’ne super Figur und zaubert bei mir eine Taille, die so nicht vorhanden ist. 🙂

Mal sehen, wie weit die anderen Pläne sind und ab zum 2. Teil des WKSA 2015.

14 Kommentare bei „WKSA 2015 – Teil 2“

  1. Hallo! 🙂

    Wow – dein Probekleid ist richtig richtig toll geworden! Definitiv nicht nur ein Probekleid…
    Und du hattest Recht – die Falten am Bauch tragen überhaupt nicht auf… Aber was man bei dir am Foto so sieht wär das bei deiner Figur auch nicht so tragisch! 🙂

    Bin gespannt ob du noch einen weihnachtlichen Stoff findest!
    lg Caroline

    1. Meinen Traumstoff für das Kleid finde ich sicher – nach Weihnachten! 🙂 Aber so ist das Leben.

  2. Wow – du bist ja schnell! Ich bin ja schon froh, wenn ich ein Kleid in der Zeit fertig bekomme ; )
    Das Kleid ist sehr schön geworden und auch Stoff und Schnitt für Modell Nr. 2 sehen richtig gut aus.
    Viele Grüße
    Friedalene

    1. Ich habe mir auch nicht zu aufwändige Schnitte ausgesucht. Nur Kleider, die ich so nebenbei hinbekomme.
      LG Nadine

  3. Vielen Dank fürs Zeigen und den Hinweisen zur Schnittänderung. Der Schnitt liegt bei mir auch schön nähbereit, für später. Aber durch die Änderungen braucht man sicher weniger Stoff. Ich könnte mir das Modell auch gut aus einem helleren Romanit vorstellen, sodass die Schnittführung gut zur Geltung kommt. LG Carola

    1. Man braucht trotzdem ca. 1,8-2m Stoff, hat aber ein recht großes Stück über.
      LG Nadine

  4. Schönes Probekleid. Meines ist noch nicht vorzeigbar…

    LG neko

  5. Ich finde so kleine Geschenke wie ein tolles Probekleid sollte man ruhig auch mal annehmen können und darf es dann auch gern befördern 🙂 Wenn Du ansonsten keine richtige Idee oder Stoff hast, dann würde ich das auch nicht erzwingen und mich lieber auf das andere Kleid konzentrieren – ich finde rosa gut 🙂

  6. Wow, dein Probekleid ist ja super geworden! Auch von dem Stoff bin ich ganz angetan. In demselben Muster fand ich kürzlich bei mir auch einen Meter wieder, irgendwann mal ohne Plan gekauft, den ich mir dann letztlich doch nie als Kleidungsstück vorstellen konnte. Vielleicht bekommt er nun doch mal eine Chance…?
    Die Pläne für dein Kleid für den 25. finde ich auch vielversprechend – manchmal sind spontane Entscheidungen ja die besten. Ich bin jedenfalls gespannt, wie sich der Stoff als Kleid macht.
    Liebe Grüße, Naomi

    1. Genau, gib ihm eine Chance. Vernäht sehen Stoffe ja manchmal ganz anders als erwartet aus.
      LG Nadine

  7. Dein Probekleid sieht wirklich toll aus! Ich wünsche dir, dass du deinen Traumstoff noch findest!
    Liebe Grüße
    Tina

  8. Sieht ja schon richtig toll aus! Besser als zuvor gedacht, gefällt mir richtig gut. auf das Kleid aus der Burda bin ich aber auch gespannt (: Den Schnitt finde ich an sich sehr schön.
    Alles Liebe, Freja

    1. Ich bin dran am Burdaschnitt. Da gibt es das nächste Mal mehr dazu.
      LG Nadine

  9. Das Kleid Nummer 13 aus der Fashionstyle habe ich aus Viskosejersey genäht und zeige es morgen beim Me-Made-Mittwoch. Ich bin ganz begeistert von dem Schnitt und werde es auf jeden Fall nochmal nähen.
    Ich bin gespannt, wie es bei dir weitergeht.
    LG Dana

Kommentare sind geschlossen.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diesen Blog einverstanden. Mehr Infos findest du in der Datenschutzerklärung.