WKSA 2015 – Teil 1

Juhu, ich mache mit beim Weihnachtskleid Sew Along 2015.

Rückblick ist bei mir leider noch nicht. Ich näher erst seit Februar Kleidung für mich! Dafür habe ich schon jede Menge Pläne. Ein Kleid für den 24. wird auf jeden Fall genäht, ich brauche aber noch eins für den 1. Weihnachtsfeiertag. Mal sehen, ob ich das schaffe.

Der Schnitt ist quasi ausgewählt ich muss ihn nur noch ändern, denn so ganz gefällt er mir doch nicht. Wenn ich aber jetzt anfange den perfekten Schnitt zu suchen, wird das Kleid nächstes Jahr zu Weihnachten noch nicht fertig sein. Irgendwas ist immer nicht ganz so wie ich es will. Und so aufwändig dürfte die Änderung auch nicht sein. Zumindest glaube ich zu wissen wie es geht. Ist doch was. (Falls ich es doch nicht hinbekomme, liegen gleich 2 Alternativen bereit. Eine davon wird das Kleid für den 25.)
Also, das soll nun mehr oder weniger mein WK2015 werden:
WKSA_1 (2)
Schnitt ist das Kleid No 13 aus der Fashion Style 8/2015. Mir gefällt jetzt aber nicht, dasss das Vorderteil so gedoppelt ist und damit der runde Saum vorne. Bei mir wird es nur ein Vorderteil geben mit ganz normalem geraden Saum. Braucht weniger Stoff und ich werde nicht gekocht. Das Beispielkleid aus der Zeitschrift habe ich jetzt nicht mit fotografiert. Da kann man den Schnitt gar nicht so gut erkennen; man sieht halt ne Raffung, aber der eingesetzte Halbkreis geht total unter. Genau das gefällt mir an den Kleid so gut.
Passenden Jersey habe ich noch nicht da. Am Freitag gehts nach Mannheim auf den Stoffmarkt, da wird sich was finden. Ich hätte ja gerne was festliches, nicht wie sonst fröhlich bunt. Rot wäre gut, oder Glitzer! Irgendwie stehe ich da gerade total drauf. Mal sehen, villeicht finde ich tatsächlich roten Glitzerjersey. Oder halt eher gedeckte Farben. Mit Glitzer. Zumindest steht der Schnitt.

Hier noch meine Alternativen oder Schnitte für das 2. Weihnachtskleid:
Kleid 3B aus der burda easy HW/2015:
WKSA_1 (5)WKSA_1 (3)
Das wird bei mir aber ganz anders aussehen! Bin einiges kürzer und somit ist es dann knielang!!

Jerseykleid Caya aus der Ottobre Woman 5/2013:
WKSA_1 (6)
Da kommt dann aber unten diese komische Rüsche weg. Ist nicht so meins und wäre damit für mich zu lang. Oder mal sehen, was der Stoff sagt. Villeicht schreit der ja förmlich danach. Dann gibt auch die Rüsche.

Nächstes Wochenende, am 22.11.2015, gehts dann weiter mit Teil 2. Dann gibt es bei mir endlich Stoff zu sehen. Vielleicht habe ich bis dahin auch schon den Schnitt aus der Fashion Style geändert und das Probekleid fertig.

17 Kommentare bei „WKSA 2015 – Teil 1“

  1. Hallo!

    ich finde deine Änderungsideen für den Schnitt super! Ich muss ja sagen, ich hab auch mit dem Schnitt geliebäugelt, aber ich glaub da hab ich zu viel Bauch dafür und die Raffung würde den noch mehr betonen *gg*
    Einen roten Glitzerjersey kann ich mir super schön vorstellen!
    Bin gespannt wie es weiter geht!
    lg Caroline

    1. Hallo Caroline, ich hoffe eigentlich, dass der Schnitt am Bauch etwas kaschiert!? Mal sehen, wie es an mir aussieht …
      LG Nadine

      1. Das könnte natürlich auch sein!
        Ich denke es kommt stark darauf an, welchen Stoff man verwendet. Bei nem ganz dünnen, labbrigen Jersey der sich an jedes Röllchen legt wirds wohl eher auftragen, bei einem etwas festeren nicht… 🙂

  2. Die ersten beiden Schnitte gefallen mir sehr gut. Der Caya Schnitt ist jetzt nicht ganz mein Fall, aber das ist ja Ansichtssache. Ich bin ja schon gespannt, welchen Stoff du dir dazu aussuchst! Viel Spaß beim Stöbern auf dem Stoffmarkt!
    Liebe Grüße
    Charlie

  3. Hallo,
    ich mag den ersten Schnitt und bin gespannt, wie du ihn umsetzen wirst!
    Viel Erfolg bei der Stoffsuche!
    Liebe Grüße
    Tina

  4. Mein Favorit ist ganz klar der Schnitt aus der Fashion Style! Bin sogar am Überlegen, mir die Zeitschrift zu bestellen. Habe gesehen, dass die darin Kleiderbausteine haben. Danke für die Inspiration!

    1. Die Kleiderbausteine sind toll. Deswegen habe ich mir die Zeitschrift ursprünglich gekauft.
      LG Nadine

  5. Gerade dein erstes Modell finde ich sehr schön. Bin gespannt wie du dich entscheidest. LG Frau Neu

  6. Hmmm… ich blick noch nicht ganz durch, was das wird aber es klingt spannend. Ich freue mich schon auf die nächsten Wochen.

    LG neko

  7. Eine gute Idee lieber Zeit und Energie ins Ändern statt ins Suchen zu investieren – ich drücke die Daumen, dass es alles gut klappt 🙂 Glitzer geht jedenfalls immer (zB auch noch zu Silvester) 😉

    1. Oh je, da hast du mich aber auf eine Idee gebracht. Jetzt muss ich alle 3 Kleider nähen! 😛

  8. Der Fashionstyle-Schnitt steht auch noch auf meiner Auswahlliste. Bin gespannt, wie du dich entscheidest. LG Carola

    1. Und ich bin gespannt, was du nähen wirst. Wir haben zwar den gleichen Schnitt aber ganz unterschiedliche Ideen zum Stoff. LG, Nadine

  9. Eine gute Wahl deiner Schnitte. Und schön, dass du dabei bist.
    lg monika

  10. Hallo (:
    Ich finde ja den Burdaschnitt an sich sehr schön. Rein von der technischen Zeichnung her. Das Modelbild gefällt mir nicht so gut, von daher fände ich es sehr spannend, wie der Schnitt bei dir wirken würde (:
    Den ersten Schnitt finde ich auch schön, allerdings glaube ich dass er mit abgerundetem Saum besser wirkt – die Rundung aus der Seite wird dann nochmal aufgenommen und macht das ganze harmonischer. Ich bin gespannt!
    Alles Liebe, Freja.

    1. Den Burdaschnitt habe ich nur nach Zeichnung gewählt. Das Kleid am Model kann man leider vergessen. Da sieht man praktisch die Bänder aber sonst nichts vom Schnitt. Ich werde das Kleid aber nun definitiv nähen. Brauche nur noch einen passenden Stoff.
      LG Nadine

  11. Die sind alle ganz toll die Kleider. Das mit den Bändern kannte ich noch gar nicht, das werde ich mir mal ganz genau ansehen, das sieht toll aus! 🙂 Bin gespannt auf dein Kleid 🙂
    Liebe Grüße
    Katharina

Kommentare sind geschlossen.