Spülschwämme aus Creative Bubble

Als ich die ersten Spülschwämme aus der Creative Bubble von Rico gesehen habe, war ich mir sicher, dass ich so etwas nie (!!) häkeln werde. Jetzt habe ich es doch getan und finde das nicht nur sehr lustig, sondern werde es auch wieder tun. So ist das Leben …

Spülschwämme aus Creative Bubble

Angefangen habe ich mit den Farben rosa und hellblau, da ich die ersten Schwämme ja nur für die Kinderkücke häkeln wollte. Ich war eben im Urlaub und hatte Zeit. Zu viel Zeit. Und da gabs zufällig die Creative Bubble in allen Farben. So sind im Freibad kurzerhand 2 Blüten und später die eine oder andere Erdbeere entstanden. Anleitungen habe ich dafür nicht genutzt. Ich habe einfach kreativ drauf los gehäkelt.

Anders als in den mir bekannten Anleitungen, häkel ich die Schwämme nur in einer Lage. Irgendwie habe ich so meine Bedenken, dass sie zu langsam trocknen oder doch mal irgendwelche Reste drinnen kleben bleiben und da nie wieder raus kommen.

Spüllappen aus Creative Bubble

Für mich selbst häkel ich gerade einen einfachen zweifarbigen Lappen zum Spülen. Der erste Test mit einer Stäbchen-Maschenprobe war ganz gut und da ich das Muster beim tunesischen Häkeln so mag, musste ich nicht lange überlegen, was ich für mich häkel. 🙂 Zweifarbig ist dieser Grundstich einfach unschlagbar.

Anleitung für die Blume

Diese Blume ist auch wirklich einfach zu häkeln. Ich habe mit einem Fadenring und 6 Maschen begonnen. In der 2. Runde jede Masche verdoppelt (= 12 M). Danach jede zweite Masche verdoppelt (= 18 M). In der 4. Runde jede 3. Masche verdopplet und so weiter bis der Kreis mir groß genug erschien.
Die Blütenblätter habe ich wie folgt gehäkelt: feste Masche | Luftmasche | Stäbchen |doppeltes Stäbchen + Dreifachstäbchen + doppeltes Stäbchen in eine Masche der Vorrunde | Stäbchen | Luftmasche | feste Masche. Die restlichen Maschen aus der Vorrunde wurden für die Schlaufe genutzt.

Spülschwamm Blütenform

Verlinkt bei Creadienstag.

Schreibe einen Kommentar