Ich spinne …

… jetzt doch. Nach dem ich das bisher immer ausgeschlossen habe, konnte ich letztes Jahr einfach nicht an den reduzierten Kammzügen vorbei. Es ging nicht. Die Farben waren so schön und der Preis OK. Da habe ich es dann doch mal probiert und mir eine Spindel gebastelt. Das war letztes Jahr im August. Seit dem ist die Spindel ein paar mal runtergefallen und kaputt, dafür habe ich aber ein neues und vor allem tolles Hobby. 🙂

Seit November bin ich außerdem glückliche Besitzerin eines Spinnrads. Oder auch zwei, je nach dem, wie man zählt. Ich habe als Dauerleihgabe im Oktober ein altes Spinnrad von der Oma einer Freundin bekommen. Das ist so richtig alt und es wurde viel damit gesponnen. Daher funktioniert es auch echt gut. Leider gibt es dazu nur eine winzige Spule und zwirnen geht damit gar nicht. Warum auch immer.

Ein bisschen spinne ich damit trotzdem. Wenn mir mal nach Dornröschen-Feeling ist. 😉 Es ist halt ein richtig schönes altes Rad.

Das habe ich damit gesponnen und dann mit Handspindel verzwirnt, weils eben am Spinnrad nur Fadensalat gab. Dabei hat das Teil ’ne Flügelbremse und ’nen heftigen Einzug. Naja, vielleicht bin ich auch das Problem. Am nächsten Tag habe ich mir das Bliss bestellt. Aus 200g Süddeutsche Merino ist mit dem Bliss das entstanden:

445m bei 156g. Der Rest war Übungsmaterial und beim 2-fach-zwirnen ist dann auch noch mal was übrig geblieben. Damit habe ich dann Navajo-Zwirnen geübt.

Zurzeit spinne ich eine Mischung aus Gotland und Bluefaces Leicester. Dank einem Rest Ostereierfarbe nun im schönsten blau-schwarz-Mix.

Einen Teil der 200g habe ich schon gesponnen und freue mich über die tolle Farbe. So schön, aber keine Ahnung, was mal daraus werden soll.

Ab sofort gibts hier nun die volle Ladung Fasern und anderen Spinnkram. 😉

Schreibe einen Kommentar