Roses are Red

Roses are Red,
Violets are Blue.
Sugar is Sweet
And so are You.

Irgendwie bin ich an dem Stoff nicht vorbeigekommen. Lag es am Spruch oder am Motiv? So genau kann ich es nicht sagen, aber jedenfalls MUSSTE er gekauft werden. Der passende Schnitt war schnell gefunden. Das Hauptkriterium war für mich in dem Fall auch nur, dass ich den Stoff nicht so sehr zerschnippeln muss. Sonst hat man ja nichts mehr vom Motiv und es wird mir dann einfach zu unruhig. Rollsaum sollte natürlich auch passen, denn den wollte ich unbedingt mal ausprobieren.

IMG_0018
Daher ist es mal wieder eine Toni geworden it ein paar klitzekleinen Änderungen. Da habe ich mich noch nicht so richtig an den Schnitt getraut. Also erst ganz vorsichtig etwas an der Taille weggenommen und einfach den Rock vorsichtig (viel zu vorsichtig) verlängert. Von der Länge geht es aber gerade so. Ich mag es ja eher etwas länger, so ca. knielang. Beim nächsten Kleid nach dem Schnitt bin ich radikaler vorgegangen. In Sachen Weite war die Vorsicht aber gut. So kann ich das Kleid bei den derzeitigen Temperaturen noch mit Unterhemd (aka Sommertop) tragen. Das würde nämlich sonst nicht mehr so gut drunter passen. 🙂

IMG_0017

IMG_0015

Die Fotos habe ich noch in den letzten schönen Herbsttagen gemacht. Die Farbe kommt dank Sonnenschein auch richtig gut rüber. Habe aber vergessem mal eine Detailaufnahme vom Rollsaum zu machen. Der ist echt nicht schlecht geworden. Aber leider denke ich fast nie daran irgendwelche Details zu fotogefieren. Bisher wird alles mal so ganz schnell nebenbei fotografiert. Da muss ich mir in Zukunft noch etwas mehr Zeit nehmen.

Schnitt: Toni von Milchmonster
Stoff: Jersey (Baumwolle + Elastan) vom Stoffmarkt
Änderungen: Taille enger, minimal länger
Größe: Größe 38 sollte laut Tabelle perfekt passen, Brustumfang passt tatsächlich, sonst zu weit
genäht: mit Overlock von W6 genäht und endlich den Rollsaum getestet